Aktuell

Neuer Termin für das 17. Neiße Filmfestival im September

Eigentlich sollte am 12. Mai in Zittau das diesjährige Neiße Filmfestival starten. Zur 17. Festivalausgabe war wieder ein volles Programm mit Filmvorführungen und Veranstaltungen im Dreiländereck an der Neiße geplant. Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens mussten die Festivalmacher*innen vom Kunstbauerkino Großhennersdorf jedoch für den Mai absagen.

Gänzlich verzichten müssen Filmfreund*innen und Kinofans in Deutschland, Polen und Tschechien 2020 aber nicht auf das Neiße Filmfestival. Vom 24. bis 27. September soll es, soweit es die Rahmenbedingungen zulassen, eine verkürzte Festivalvariante u.a. mit den Wettbewerben für Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilm, der Fokus-Reihe „Films for Future“ und einem kleinen Rahmenprogramm geben. Auch in diesem Jahr werden dabei in allen drei Ländern Filme präsentiert. Ob im September dann auch wieder Publikum und Gäste die Grenzen passieren können, ist aktuell noch offen.

Bereits am 14. und 15. Mai, also im ursprünglichen Festivalzeitraum, findet online das 10. Netzwerktreffen Sorbisch-Deutscher Film- und Medienschaffender statt, das von der Stiftung für das sorbische Volk und dem Filmverband Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Filmfestival Cottbus und dem Neiße Filmfestival organisiert wird. Mehr Infos dazu gibt es unter www.luzyca-film.de. Weitere Aktionen bis zum Festivalstart in September sind in Planung.